Baubeschreibung 28 Haus IIHaus I Teppichboden In allen Schlafräumen Musterkollektion nach Wahl des Bauträgers Vergütungsanspruch 20 Euro qm 16 Maler und Tapezierarbeiten Alle Eisenteile an Geländer etc gestrichen oder ver zinkt Die Eisenteile von Treppengeländern Stahltüren etc werden gestrichen Alle Wand und Deckenflächen in Zimmern und Fluren im EG bis DG werden mit Raufaser ausgeführt und mit Dispersionsfarbe hell gestrichen 17 Hauszugang und Stellplätze Stellplätze und Hauszugang mit Betonwerkstein im Splitt bett verlegt Belag der Einfahrt in Betonwerkstein mit ab schließender Querrinne 18 Außenanlagen Terrassen erhalten einen Belag aus Terrassenplatten in Splitt verlegt Müllplatz aus Betonwerkstein im Splitt ver legt Entlang dem Haussockel ca 40 cm breiter Kies streifen Roh und Feinplanie der allgemeinen Grünflächen sowie der Gartenflächen der Wohnungen nach Angabe des Architekten und unter Berücksichtigung des vorhande nen oder neuen Geländeverlaufes Raseneinsaat oder entsprechende Vergütung an die Hausgemeinschaft bzw die jeweiligen Nutzungsberechtigten nach Wahl des Bauträgers Die Außenanlagen werden in Abstimmung mit dem Städteplaner der Stadt Großbottwar durchgeführt 19 Garage Die Garage wird gepflastert 20 Personenaufzug Personenaufzug behindertengerecht 21 Baureinigung Besenreine Wohnungsübergabe 22 Bautrocknung Nach Übernahme der Wohnungen ist folgender wich tiger Hinweis zur Austrocknung zu beachten Infolge der erhöhten Wärmedämmung der Außenwände und dichtschließender Fenster ist der natürliche Luftaustausch zwischen der Innen und Außenluft der Wohnungen er heblich vermindert Deshalb ist es erforderlich die Woh nungen täglich ausreichend zu lüften damit die restliche Baufeuchtigkeit nach außen entweichen kann Außer dem muss bei kühler Witterung die Wohnung beheizt werden 23 Sonstiges Die Ausführung erfolgt entsprechend den Baugesuchs plänen und vorstehender Baubeschreibung sowie den Ausführungsplänen Maßstab 1 50 und den Leistungs verzeichnissen über die einzelnen Gewerke Die in den Bauplänen eingezeichneten Einrichtungsgegenstände Schrankeinbauten Möbel Fassadengestaltung Fens terteilung usw geben nur die Möglichkeit an Art und Umfang der mitgelieferten und eingebauten Bauteile wird ausschließlich durch vorstehende Baubeschreibung bestimmt Vorbehalten bleiben Änderungen gegenüber der Baubeschreibung und den Baugesuchsplänen die keine Wertminderung bedeuten oder die aufgrund be hördlicher Anordnungen oder aus konstruktiven und statischen Gründen notwendig werden Maßdifferenzen und geringfügige Flächendifferenzen zwischen Plänen Prospektplänen Baueingabeplänen Ausführungsplä nen und der Bauausführung begründen keine Rechts und Schadenersatzansprüche Durch die Untergeschossräume werden teilweise Versor gungs und Entwässerungsleitungen sowie Luftkanäle soweit notwendig geführt Vormauerungen für Sanitär und Heizleitungen sind in den Plänen sowie in den Flä chenberechnungen nicht berücksichtigt Diese werden in technisch notwendigem Umfang ausgeführt Schwind und Setzrisse können nicht völlig ausgeschlos sen werden Risse dieser Art haben jedoch nur in seltens ten Fällen Einfluss auf die Qualität des Bauwerks So können aufgrund unterschiedlicher Dehnungsverhält nisse zwischen Mauerwerk und Rigipsdeckenkonstrukti on Risse entstehen welche sofern sie die Grenzwerte nach DIN 1045 nicht überschreiten keinen Mangel darstellen Weiterhin kann für geringfügige Setzungen nach Über gabe im Bereich der Terrassen Zugangs und Zufahrts wege Mülltonnenplätze sowie für Setzungen im Pflanz bereich keine Gewährleistung übernommen werden Bauleistungen die hier nicht ausdrücklich beschrieben sind werden in einer den sonstigen Leistungen bzw die sem Baustandard entsprechenden Qualität ausgeführt Die äußere Gestaltung und Farbgebung bleibt aus schließlich dem Architekten vorbehalten Das Betreten der Baustelle und des Grundstücks erfolgt auf eigene Gefahr Es wird empfohlen vor Bestellung von Einbau teilen Küchen Schränken Vorhängen die genauen

Vorschau schrembs02 Seite 28
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.